Journalismus, Literatur, Soziale Gerechtigkeit, Wissenschaftskommunikation

Neuland geschlechtergerechte Sprache

Ich hatte mich nie richtig mit dem Thema Gendern beschäftigt. Vielleicht, weil in den Agenturtexten zu wenig Platz für "...innen und ..." war. Oder vielleicht, weil ich selbst nie das Gefühl hatte, durch das generische Maskulinum benachteiligt zu werden. Als ich den Wechsel in die Wissenschaftskommunikation vollzog, musste ich mich erstmals richtig mit geschlechtergerechter Sprache… Weiterlesen Neuland geschlechtergerechte Sprache